Das Koordinatoren Team für die Kreise Soest-Hochsauerland

Kirsten Hardekopf

Fachkraft für Palliativ-Care
Tel: 0171 9411126
k.hardekopf@palliativnetz-soest-hsk.de

Nadine Husemeyer

Fachkraft für Palliativ-Care
Tel: 0151 - 42 68 49 04
n.husemeyer@palliativnetz-soest-hsk.de

Dorothee Zacharias

Fachkraft für Palliativ-Care
Tel: 0151 - 20 04 69 06
d.zacharias@palliativnetz-soest-hsk.de

Olivia Heisiph

Fachkraft für Palliativ-Care
Tel: 0151 -44 53 63 41
o.heisiph@palliativnetz-soest-hsk.de

Silke Biermann

Fachkraft für Palliativ-Care
Tel: 0160 - 97 97 65 52
s.biermann@palliativnetz-soest-hsk.de

Nadine Schulte

Fachkraft für Palliativ-Care
Tel: 0151 - 46 64 84 59
n.schulte@palliativnetz-soest-hsk.de

Wir stellen uns all den Fragen, die in dieser besonderen Lebenssituation bei dem Patienten und seinen Angehörigen auftreten, um eine bestmögliche, auf die jeweilige Situation abgestimmte, Versorgung zu ermöglichen. Dies bezieht mit ein, dass wir engen Kontakt zu den jeweilig eingebundenen Diensten halten.
Die Koordinatorinnen sind Pflegefachkräfte mit Weiterbildung Palliativ Care und langjähriger Erfahrung im Hospiz- und Palliativbereich.
Für alle Patienten, die im Palliativvertrag eingeschrieben werden, besteht die Möglichkeit, die Koordinatorinnen als zusätzliche Unterstützung in der Palliativversorgung zu nutzen. Diese Beratungsmöglichkeit schließt die Familien/ Zugehörigen mit ein. Die Beratung erfolgt vor Ort bei den Patienten und seinen Angehörigen. Zur häuslichen Umgebung gehört auch die Versorgung in Alten- und Pflegeeinrichtungen.

Die Koordinatorinnen unterstützen und beraten bei:

  • der Überleitung vom stationären in den ambulanten Bereich
  • der Auswahl eines ambulanten Pflegedienstes oder Palliativpflegedienstes
  • der Tätigkeit der pflegenden Kollegen/innen zu allen palliativpflegerischen Fragen
  • der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln
  • Fragen in sozialen Angelegenheiten wie z.B. Antragsstellung zur Pflegeversicherung
  • einer kontinuierlichen psychosozialen Begleitung der Angehörigen
  • Vermittlung von ambulanten Hospizdiensten
  • wenn gewünscht, Einbeziehung von Seelsorgern zur spirituellen Begleitung
  • Einbindung weiterer Dienste wie z.B. Physiotherapeuten,Ergotherapeuten
  • Anleitung der Angehörigen in pflegerischen Belangen wie z.B. zu Lagerungen, spezieller Mundpflege, Flüssigkeits- und Nahrungszufuhr, Verabreichen von Medikamenten usw.
  • Begleitung der Angehörigen in der Zeit des Abschieds
  • Fürsorge in der Zeit der Trauer, falls gewünscht

Das Angebot der Koordination ist für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen kostenlos.